Ute Aurand

ute aurand

Rasendes Grün mit Pferden

2019 82min 16 mm Opt Sound
Arsenal Distribution; gefördert von der Medienboard GmbH

Rushing Green with Horses
2019 82min 16mm opt
Arsenal Distribution; Supported by Medienboard GmbH

1 / 14

Rasendes Grün mit Pferden ist eine Sammlung kurzer Beobachtungen und Begegnungen, gefilmt zwischen 1999 und 2018 auf Reisen, zu Hause, mit Freund*innen und allein. Es sind private Gesten, die meine Aufmerksamkeit wecken, jenseits der Erzählung oder Dokumentation spontan gefilmt: Anton in seiner Wohnung in Lichtenberg, Lilian und Nanouk 10 Tage alt, Jóns 94. Geburtstag, Sofia tanzt, James und Robert transportieren den 16-mm-Projektor, Schnee auf Cape Cod, Detel in ihrem Atelier, Franz und Sabrina heiraten, ein Besuch in Detroit, stürmisches Meer in Schwarz-Weiß, Alma und Ernie am Brandenburger Tor. Wir sehen die gleichen Menschen in verschiedenen Lebensaltern, als Kind, als Teenager, als junge Frau... manchmal hören wir jemanden sprechen, hören eine Musik oder Stille. Irgendwo mittendrin im Film steht erst spiegelverkehrt, dann richtig herum, mit der Hand geschrieben: „A child asleep in its own life“. (Ute Aurand)

Welt-Premiere: Berlinale / Forum Expanded 8.2.2019, Kino Arsenal


Rushing Green with Horses is a collection of brief moments, filmed between 1999 and 2018 on journeys, at home, with friends and alone. They are private gestures that attract my attention, spontaneously filmed beyond narration or documentary: Anton in his apartment in Lichtenberg, Lilian and Nanouk 10 days old, Jón’s 94th birthday, Sofia dancing, James and Robert transport the 16mm projector, snow at Cape Cod, Detel in her atelier, Franz and Sabrina get married, a trip to Detroit, a stormy sea in black-and-white, Alma and Ernie at the Brandenburger Gate. We see the same people at various ages, as a child, as a teenager, as a young woman… sometimes hear someone speaking, hear music, or silence. Somewhere in the middle of the film there is a handwritten sentence that appears upside down before it gets turned around: “A child asleep in its own life”. (Ute Aurand)

Worldpremiere: Berlinale / Forum Expanded 2/8/19